Bundeswettbewerb 30.6. - 2.7.2017

Bundeswettbewerb 2017

Artikel von Juila Meyer

Vier Tage mit Regen, Spaß und Rudern durften wir, die WK IV Mädels ( Amelie Comfere, Lovis Derkes, Sarah Dreimann und Charlotte Hörnschemeyer) und ausnahmsweise auch Julian Hüning, als unser Ersatzsteuermann, da Alexandra leider verhindert war, unter der Leitung von unserer Trainerin Julia Meyer und Svenja ( einer Trainerin vom Rats) beim diesjährigen Bundeswettbewerb in Brandenburg an der Havel erleben. Wir haben es geschafft, dass trotz der Ferien alle irgendwie nach Brandenburg- in einem Fall quer durch Deutschland- gefunden haben.

Das Wetter am Anreisetag war wie fast das ganze Wochenende – regnerisch. In Anbetracht dieser Tatsache blieben wir in einer Turnhalle, in der sich nahezu alle Sportler aus Niedersachsen befanden. Am nächsten Morgen hieß es früh aufstehen, denn wir mussten noch ca. 40 Minuten zur Regattastrecke laufen, bei der es auch die Mahlzeiten gab. Nach dem Frühstück ging es auf zum Riggern des Bootes. Noch ein letztes Mal die Strecke ansehen und dann ging es auch schon auf die 3000m Strecke. Das Ergebnis war das C- Finale am Sonntag.

Für den folgenden Tag war der Zusatzwettbewerb angesetzt. Alle wurden in unterschiedliche Gruppen aufgeteilt und mussten sich Wissenstests und Gemeinschaftsaufgaben stellen. Den Nachmittag verbrachten wir mit einer Trainingseinheit und dem Zuschauen beim Betreuerrennen, an welchen unsere Betreuer zusammen mit den anderen Betreueren aus Osnabrück starteten.

Sonntag... wir mussten Gott sei Dank nicht all zu früh aufstehen, da wir uns Fahrgemeinschaften organisiert hatten. Also kamen wir relativ entspannt an der Strecke an. Wir wurden knapp Dritter, da uns kurz vor dem Ziel noch ein anderes Boot überholte und im Endeffekt eine Luftkastenlänge Vorsprung auf uns hatte.

Insgesamt hat uns der BW sehr gut gefallen, da wir so als Team noch mehr zusammen geschweißt worden sind. Es war eine tolle Erfahrung, mal eine größere Regattastrecke zu Gesicht zu bekommen. Wir freuen uns auf die nächste Saison, die hoffentlich genauso erfolgreich weitergeht wie die Letzte aufgehört hat.

Zur Galerie